Löwchen - Little Lion Dog - Petit Chien Lion

Rasseportrait Rassestandard Fotos Links

 
L÷wchen - Bumir Enchanter Tous (4 Monate alt)

  Löwchen - Rassestandard

Löwchen
FCI-Standard Nr.233 / 11.09.1995 / D 
Übersetzung: VDH Standard-Ausschuss und Uwe H. Fischer. 
Ursprung: Frankreich 
Verwendung:  Gesellschafts- und Begleithund 
Datum der Publikation des gültigen Originalstandardes: 11.09.1995 
Klassifikation FCI: Gruppe 9 Gesellschafts-und Begleithunde Sektion 1.3 Bichons und verwandte Rassen Ohne Arbeitsprüfung. 

Allgemeines Erscheinungsbild: Intelligenter, anhänglicher, kleiner Hund von lebhafter Art, der alle Eigenschaften eines Begleithundes in sich vereinigt. Der Körper wird in der klassischen Schur des Pudels, die Rute bis auf eine Quaste an Ende der Rute geschoren, so daß die Silhouette an die eines kleinen Löwen erinnert. 

Kopf: Kurz 

Oberkopf
Schädel: Ziemlich breit 

Gesichtsschädel
Nasenschwamm: Schwarz, gut in Verlängerung des Nasensrückens liegend. 
Augen: Rund, groß, mit intelligentem Ausdruck, von dunkler Farbe. 
Ohren: Herabhängend getragen, lang, gut gefranst. 

Körper: Kurz und gut proportioniert. 
Rute: Mittellang, bis auf einen Rest, der am Ende eine schöne Quaste bildet, geschoren. 

Läufe: Gerade und schmal. 
Pfoten: Klein und rund. 

Haar: Ziemlich lang und gewellt, jedoch nicht lockig. 
Farbe: Alle Farben sind erlaubt, gleich ob einfarbig oder gefleckt, außer braun (schokoladebraun, leberfarben) und alle Derivate dieser Farbe. 

Größe und Gewicht:
Widerristhöhe 25 bis 32 cm 
Gewicht : 4 bis 8 kg 

Fehler: Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muß als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte. 

  • Kopf : Zu lang; nicht genügend breiter Schädel.
  • Nasenschwamm : Fleckige Pigmentierung, jede andere Farbe als schwarz; aufgeworfene Nase (Himmelfahrtsnase).
  • Augen :Kleine, mandelförmige, hervorquellende oder helle Augen; unsteter oder bösartiger Blick.
  • Ohren : Zu kurze Ohren, ungenügende oder fehlende Befransung.
  • Körper : Zu lang, fehlende Harmonie und Festigkeit.
  • Rute : Zu lang, zu kurz.
  • Läufe : Ausgedrehte, gebogene Läufe.
  • Haarkleid : Zu kurzes, lockiges oder glattes Haar. Nicht standardentsprechend geschorene Hunde sind von der Bewertung ausgeschlossen.
N.B.: 
Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.
 

 

  << Home

 www.bichon.de
Diese Homepage wurde von Woma erstellt, 
letztes Update am 12. Apr. 1999
MAILTO: Loewchen@Bichon.de